Wir haben uns erfolgreich gewehrt:

 























Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen: Baustopp für die Verlegung der B 224 in Essen-Werden

http://www.ovg.nrw.de/behoerde/presse/pressemitteilungen/01_archiv/2018/13_180412/index.php



Oberverwaltungsgericht NRW, 8 B 1463/17

https://www.justiz.nrw.de/nrwe/ovgs/ovg_nrw/j2018/8_B_1463_17_Beschluss_20180411.html


Auszug aus dem Schreiben vom OB Kufen (7.9.2018) an die      "B 224 Werden Interessengemeinschaft":                      


Hierzu möchte ich Ihnen mitteilen, dass die Stadt Essen sich im Rahmen eines Klageverfahrens vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen (Az.: 14 K 9080/17) mit Schriftsatz vom 04. Mai 2018 verpflichtet hat, davon Abstand zu nehmen, das "Verkehrskonzept Werden" auf Grundlage des Beschlusses des Rates der Stadt Essen vom 12. Juli 2017 umzusetzen.


12.9.2018 siehe AKTUELL 2018


 

 

 

 

180934

 

 

 

 

      

Geschwindigkeitsbe-schränkungen sind auch auf Bundes-strassen möglich. Mülheim machts vor.

Essen

denkt noch nach?